Es muss von jedem der startet bei der Anmeldung vor Ort ein Haftungsausschluss unterschrieben werden.

Wir sind keine Veranstalter sondern organisieren nur ein Treffen, daher der Haftungsausschluss

 

 

Wichtige grundlegende Informationen zu unserem Treffen:

 

Mit der Anmeldebestätigung per Mail habt ihr eine Einladung zum Dogtrekkertreffen erhalten

 

Ihr startet alle freiwillig und ihr übernehmt für euch und eure Hunde die Verantwortung

 

Alle Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein oder können nur in Begleitung eines Erwachsenen starten

 

Eure Hunde sollten für Hike und Trekking mind. 18 Monate alt sein bzw. für die Tour mind. 14 Monate alt sein

 

Jeder Hund muss eine gültige Tollwutimpfung und einen Chip oder Tätowierung haben (EU-Heimtierausweis)

 

Es gibt kein Pflichtgepäck und keine Kontrolle was ihr mithabt - jeder weis hoffentlich selbst was er braucht

(Eine Empfehlung steht unten als Anhalt für weniger erfahrene Teilnehmer)

 

Ausweis (Mesch und Hund) nicht vergessen - es geht über die Grenze  GER/AUT

 

Es gibt keine vorbereiteten Verpflegungspunkte auf der Strecke durch uns

 

Alle Checkpoints sind Fotoselfiepoints (Kamera oder Handy nicht vergessen!!)

 

Das ist kein Wettbewerb, sondern ein Treffen von wanderbegeisterten Hundebesitzern

 

Es herrscht im gesamten Gebiet und auf der Strecke Leinenpflicht (Nationalpark!!)

 

Alle Starter benötigen für ihre Hunde ein Geschirr und eine Leine mit Ruckdämpfer am Trail

(!!Halsbänder sind nur im Baecamp gestattet!!).  Ein Hüftgurt ist empfohlen.

 

Verstöße gegen den Tierschutz oder Misshandlung von Tieren führt zur sofortigen Anzeige

 

Eine Abholung von uns kann nur an einer Strasse erfolgen (am Berg kommt die Bergrettung o. der Hubschrauber)

 

Das ist keine offizielle Veranstaltung sondern eine Einladung zum gemeinsamen Wandern mit Hund

 

Es gibt eine Ergebnisliste am Ende aber keine Platzierungen oder Preise -

Genusswandern mit Erinnerungsurkunde ist das Ziel und nicht Geschwindigkeitsrausch

 

Im Falle von witterungsbedingten oder anderen Problemen werden Streckenteile durch das Organisationsteam herausgenommen  und sind dann für euch gesperrt aus Sicherheitsgründen!!

 


Empfehlung für ein taugliches Dogtrekkinggepäck:

- Mind. 1 L Wasser pro Mensch und 1L Wasser pro Hund (am und um den Untersberg kann es sehr trocken sein!)

- Regenjacke und Reservebekleidung (das Wetter in dieser Gegend schlägt rasch um bei best. Wetterlagen)

- Booties für jede Pfote mind 1 auf den alpinen Strecken

- 1 Aludecke pro Mensch und Hund (warmhalten ist wichtig wenn man warten muss auf Hilfe)

- Handy mit vollem Akku und ev. Powerbank  (Notfallnummern schon eingespeichert!)

- Stirnlampe mit Reservebatterien (wenns länger dauert überlebenswichtig!)

- Erste Hilfe Set für Mensch und Hund

- Powerfutter (Müsliriegel, Schokko, Salzkekse, Nüsse) für Energiezufuhr wenn es anstrengend wird

- Isotonische Brausetabletten für die Wasserflasche

- Essen für euch wenn ihr keine Hütte oder Gaststätte findet

- Hundefutter (wenn geht Nassfutter, Trockenfutter braucht viel Wasser!)

- Geld zum Einkehren in die Gastronomie  - EC-Karte (man kann sich im Vorraum einer  Bank schön aufwärmen  :-)  )

- Reisepass/Personalausweis/..   (es geht nach Deutschland rüber und es herrscht Ausweispflicht!)

- Haube/leichte Handschuhe (Am Berg ist es kühler als im Tal)

- Kompass/GPS-Gerät  (erleichtert manchaml das Orientieren)

- Feuerzeug (Feuer hält warm :-)  )

- Kleine Tüte für den Müll (bitte lasst nichts in der Natur liegen!)

- Je nach Witterung Zusatzbekleidung

- Regendecke für den Hund bei Bedarf

- Kleines Taschenmesser

 

Das sind alles nur Empfehlungen, ihr entscheidet was ihr braucht und mitnehmt. Bedenkt immer, das in den Bergen das Wetter schnell mal umschlagen kann und ein kurzer Regenguss/Kälteeinbruch immer mal möglich ist.

 

Eine Sportversicherung oder andere Versicherung ist empfohlen, denn Abholungen mit Bergrettung oder Hubschrauber sind immer mit Kosten verbunden!!